☆Haar☆

Tipp 1:

Nichts ruiniert schöne Haare mehr als trockene Spitzen. Doch genau die bekommen wir beispielsweise durch zu viel Sonne und häufiges Waschen.

Macht eure Haare nass und massiert eine Pflegemaske in die Haarspitzen, am besten eine mit extraviel Feuchtigkeit. Ganz Mutige können auch Olivenöl nehmen! Nicht ausspülen, sondern wie gewohnt shampoonieren. Die Pflege umhüllt die Spitzen, regeneriert sie und schützt sie während des Waschens vor dem Austrocknen.

Tipp 2:

Das macht die Haare schön: Einen Esslöffel Apfelessig in eine Tasse Wasser geben und über die gewaschenen Haare gießen. Mit kaltem (ja, kaltem!) Wasser richtig ordentlich nachspülen. Das glättet die Schuppenschicht und bringt einen tollen Glanz in die Haare.

Tipp 3:

Ganz wichtig für schöne Haare ist die richtige Pflege: Ob ihr beispielsweise trockenes Haar habt, könnt ihr mit dem Wasser-Test herausfinden: Werft ein Haar in ein Wasserglas. Schwimmt es oben, ist es gesund. Sinkt es, absorbiert es Wasser und ist zu trocken. Unbedingt mehr Feuchtigkeitspflege benutzen!

Tipp 4:

No plastic - also Finger weg von billigen Haarbürsten! Diese ruinieren die Haarstruktur und somit schnell den Glanz. Besser: Produkte aus Holz oder Horn.

Tipp 5:

Eure frisch geglätteten Haare kräuseln sich schon wieder, noch bevor ihr euer Frühstück hattet? Schuld ist zu viel Feuchtigkeit: Greift nur noch zu Stylingprodukten, auf deren Flaschen "Wasser" nicht als einer der ersten fünf Inhaltsstoffe auftaucht.

Tipp 6:

Warum hat euer Föhn eine Kaltluft-Taste? Weil Kälte die Haare glänzend macht! Also: Haare nach dem Trocknen eine Minute kalt föhnen.

Quelle: jolie.de